Zum Hauptinhalt springen

Bundestag beschließt Geldregen für botanischen Garten

Oldenburg erhält 3 Millionen Euro für den botanischen Garten der Carl von Ossietzky Universität. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages heute beschlossen, wie die hiesige Abgeordnete und Vorsitzende der LINKEN im Bundestag, Amira Mohamed Ali mitteilte. Die Stadt Oldenburg hatte das Geld in Zusammenarbeit mit der Carl von Ossietzky-Universität aus dem Bundesprogramm zur „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“ beantragt.

 „Das ist eine tolle Nachricht für Oldenburg. Meine Fraktion hat den Antrag unterstützt. Der botanische Garten ist mit 90.000 Besuchern im Jahr ein Vorbild und ein bedeutender Informationsort. Der kostenlos zugängliche Garten bringt das Thema Anpassung an den Klimawandel nicht nur den Besuchern näher, sondern dient auch der Lehre und Forschung. Ich bin sehr froh, dass es gelungen ist die Förderung in unsere Stadt zu holen“, freut sich Mohamed Ali.

Insgesamt wurden heute im Bundestag Fördermittel in Höhe von rund 100 Millionen Euro für 150 Projekte auf den Weg gebracht. Mit dem Sonderprogramm zur Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel werden Projekte unterstützt, die einen aktiven Beitrag für den Klimaschutz leisten.

„Die aktuelle Krise hat die Finanzprobleme der Kommunen landesweit verstärkt. Viele sind nicht mehr eigenständig in der Lage Umweltprojekte aus eigener Tasche zu stemmen. Als LINKE setzen wir uns für eine Erhöhung und Verlängerung des Förderprogramms ein. Die Anpassung an sich wandelnde klimatische Bedingungen darf nicht am Geld scheitern“, sagt Mohamed Ali.

 

Dateien

Kontakt

Abgeordnetenbüro im Bundestag

Platz der Republik 1, 11011 Berlin

Telefon: 030-227-79235

Fax: 030-227-70235

amira.mohamedali@bundestag.de

 

Wahlkreisbüro in Oldenburg

Kaiserstr. 19, 26122 Oldenburg

Telefon: 0441-5704-2904

Fax: 0441-5704-2906

amira.mohamedali.wk@bundestag.de

 

Weitere Büros in Osterholz-Scharmbeck und Wilhelmshaven